Blas-/Prägemaschine – mod. AP1

Technische Merkmale

Blas-/Prägemaschine – mod. AP1

Die Blas-/Prägemaschine mod. AP1 wird zum Prägen von beflocktem Stoff verwendet. Sie muss zwischen der Beflockungseinheit und dem Öfen platziert werden, damit sie funktioniert, solange der Klebstoff noch feucht ist. Der Prägeeffekt wird durch das Einblasen von Luft durch die rotierenden Sieblöcher erzielt.

Die Maschine besteht aus:
- Drehbarer Siebkopf, synchronisiert mit allgemeiner Motorisierung
- Spannvorrichtung für das Sieb
- Mikrometrisches System zur Einstellung der Bildschirmposition
- Pneumatisches Heben der gesamten Gruppe
- Blowing blade in den rotierenden Bildschirm, ausgestattet mit allen notwendigen Vorrichtungen, um die Einstellung zu ermöglichen:

  • Luftmenge
  • Abstand zwischen Messer und Rotationssieb
  • Neigung

- Tragrahmen für Drehsiebgruppe, mit rektifizierter Gegenplatte
- Gebläse
- Bedienfeld

Technische Daten

noch zu definieren
max. 40 m/min.
400 V/50 Hz/dreiphasig
17 kW
7±1 Kg/cm²

AIGLE Macchine Srl